Vorlauf

Krafträder mit Beiwagen sind asymmetrische Fahrzeuge. Das heißt: Hinterrad und Beiwagenrad sind nicht auf gleicher Höhe. Bei Gespannen läuft das Beiwagenrad vor dem Hinterrad. Die Differenz in Millimetern ist der Vorlauf.

Ohne den Vorlauf würde die Beiwagenschnauze wohl in jeder Linkskurven Straßenkontakt bekommen. Das Fahrzeug wäre nicht fahrbar. Ein zu großer Vorlauf wiederum kann die erforderlichen Lenkkräfte ansteigen lassen.

 

 

[image]

Der Vorlauf ist der Abstand von Hinterrad- und Seitenwagenradachse.